Mittwoch, 13. Dezember 2017

Nuvega Lash - Wimpern-Revitalisierungs-Serum



Hallo Ihr Lieben!

Vor einiger Zeit hatte ich euch bereits schon von einem Wimpernserum berichtet, mit welchem ich ausgesprochen zufrieden war. Den Bericht könnt ihr bei Interesse gerne hier nachlesen.
Vor etwas längerer Zeit hatte ich außerdem dieses Serum von Nuvega Last in meiner Pinkbox (welche ich aber mittlerweile nicht mehr abonniert habe)


Wie ich es fand, und ob ich es mir nachkaufen würde, dass könnt ihr jetzt hier auf meinem Blog nachlesen...



Folgendes erstmal zum Produkt:

Ein Serum-Conditioner, hundertprozentig vegan, für die Wimpern, welches sie länger und stärker wachsen lässt.

Die Inhaltsstoffe des Serums stimulieren das Wachstum und die Verdichtung der Wimpern.

Zudem wirbt der Hersteller damit, dass man nach der Anwendung sogar auf Wimperntusche verzichten könnte, da seine Wirkung so gut sein soll.

Vegan, keine Parabene, kein Alkohol, keine Mineralöle

1 ml kostet 49,95 Euro


Anwendung:

Einmal am Tag mit einem einigen Pinselstrich die Flüssigkeit oberhalb der Haarbasis auftragen.
Vor der Anwendung die Augen unbedingt reinigen.
Die Flüssigkeit nur auf trockene Haut auftragen.


So finde ich das Produkt:

Da geht es leider auch noch schon los.
Viel zu dem Produkt kann ich nämlich nicht sagen bzw. ich kann nicht beurteilen, ob es wirkt oder nicht, denn mein Produkt war nach 4 Wochen einfach leer.
Somit konnte ich es gar nicht einen vollständigen Wimpernzyklus lang testen und hab somit auch kein aussagekräftiges Ergebnis erhalten.
In den 4 Wochen konnte ich jedoch keinerlei Veränderung feststellen.
Meine Wimpern waren weder dichter noch länger.

Vielleicht habe ich einfach nur ein Montagsprodukt erwischt. Allerdings finde ich, dass so etwas bei so einem Preis für 1 ml Produkt nicht passieren sollte.
Hätte ich dafür den vollen Preis bezahlt, dann würde ich es reklamieren.
In diesem Fall kann ich damit leben.

Habt Ihr Erfahrungen mit Wimpernseren gemacht? Welches ist euer liebstes Produkt?
Hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Liebe Grüße
Marina 

Tiny Hand