Mittwoch, 5. April 2017

Review - Dermalogica Hydrablur Primer

Anzeige
Hallo Ihr Lieben!

Heute stelle ich ich euch den momentan von mir verwendeten Hydrablu Primer(*) der Marke "Dermalogica" vor.



Die Besonderheit an diesem Produkt ist, dass es Pflege und Primer in Einem sein soll.

Der Primer kostet 59,00 Euro und enthalten sind 22 ml.


Folgendes erstmal zum Produkt:

Die Feuchtigkeitspflege mit Mehrfachwirkung unterstützt die Hautgesundheit und eignet sich sowohl als perfekte Make-up-Unterlage als auch für einen ganz natürlichen, ungeschminkten Look. Leichter, nicht fettender Primer, der das Auftreten von feinen Linien und Falten minimiert. Sein mattierender Effekt reduziert den öligen Glanz und verleiht der Haut eine seidige, gleichmäßige Oberfläche.

Anwendung:


Zuerst reinigen und tonisieren, dann den empfohlenen Moisturizer auftragen, anschließend eine kleine Menge HydraBlur Primer in die Hände geben und auftragen, anschließend dann das Make-up.



Und so finde ich es:

Auf dem Bild oben sieht man ja ziemlich deutlich: Der Primer tut was er verspricht. Er zaubert ein ebenmäßigeres Hautbild und verfeinert deutlich die Poren. 
Ich verwende eine wirkliche winzige Menge (kleiner als eine Erbse) und verteile ihn von der Gesichtsmitte nach außen hin. Er eignet sich hervorragend als Foundationunterlage und man hat auch nicht das Gefühl "zugespachtelt" zu sein. Das Make-up hält den ganzen Tag bombig und man sieht sogar nach einem langen Arbeitstag  wie frisch geschminkt aus.
Allerdings stört mich hier ganz besonders der Geruch. Der Primer riecht unglaublich gummiartig, wenn noch sogar stark nach Plastik.

Was ist euer liebster Primer? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Würde mich freuen.

Liebe Grüße
Marina

*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos vom Bloggerclub zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

  1. Hallo Marina,
    weder der weichzeichnende Effekt noch der Geruch sind verwunderlich, wenn man sich die Inhaltsstoffe anschaut. Der Primer besteht hauptsächlich aus verschiedenen Silikonen, die die Haut 'zuspachteln', wie ich es gern nenne. Bei Make-Up finde ich das nicht schlimm, bei Cremes und Shampoo dagegen unerträglich...
    'Rutscht' deine Foundation nicht über so viel Silikon hin und her? Das Problem habe ich leider öfter bei silikonbasierten Primern, Foundation und meiner eher fettigen T-Zone. Was morgens vielleicht noch sitzt, setzt sich nachmittags blöd ab.

    Ich nutze auch silikonbasierte Primer, aber nicht im ganzen Gesicht. Ich mag den Porefessional ganz gern, aber auch die Primer von Smashbox oder NYX. :)

    Liebe Grüße,
    Lieselotte von www.lieselotteloves.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Purple Double Sketch Heart