Sonntag, 1. Januar 2017

Meine Challenge für das Jahr 2017

Hallo Ihr Lieben!

Auf in ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2017. 
Unglaublich! Das Jahr 2016 ist einfach schon wieder vorbei.

Wie habt ihr den Jahreswechsel überstanden? Habt ihr es ordentlich krachen lassen oder dem Jahresbeginn schön gemütlich auf der Couch entgegen gefiebert?

Jetzt kommen wir mal zu dem, was sich ja irgendwie jeder von uns für das neue Jahr vornimmt. Einen guten Vorsatz!
Obwohl ich es für mich gar nicht so nennen möchte. Ich bezeichne es viel lieber als Challenge.






Und darum geht es:



Seit Januar 2016  führe ich Buch darüber, welche Kosmetikartikel (sowohl dekorative als auch pflegende) ich jeden Monat kaufe und was ich dafür ausgebe. Und Leute ich kann euch sagen, es ist unglaublich erschreckend, wenn man das am Ende des Monats mal ausrechnet und die entsprechenden Summen da stehen sieht.

 


Für nächstes Jahr habe ich mir deshalb vorgenommen, mich in meinem Konsumverhalten zu unterbieten. Jeden Monat weniger auszugeben, als im gleichen Monat des Vorjahres.

Allerdings ist das noch noch alles. Ich habe nicht nur alle Produkte aufgeschrieben die ich gekauft haben, sondern auch die die ich aufgebraucht habe. Auch hier möchte ich mich "verbessern". Das heißt endlich mal den blöden Vorrat aufbrauchen, der sich so in den Schränken angesammelt hat. Sage und schreiben 5 (!) Handcremes warten noch auf ihren Einsatz.



Ich habe ich mir also vorgenommen mich etwas unter Druck zu setzen und euch an dieser Challenge teilhaben zu lassen. Deswegen werde ich jeden Monat ein Fazit auf meinem Blog posten und euch mitteilen, ob ich meine Ziele erreicht habe.





Vielleicht mag ja noch jemand von euch mitmachen. Gerne könnt ihr mir dann die Links zu euren Beiträgen auf meinen Blog posten. 

Liebe Grüße
Marina 


Kommentare

  1. Ich bin dabei ....frohes neues Jahr süße....habe 2016 zu viel augegeben und das will ich dieses Jahr ändern. Nur das nachkaufen was aufgebraucht wurde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze dafür meine monatlichen New In-POsts. Da liste ich dann genau auf, wann ich wie viel und für was ausgegeben habe. Seit dem ich das so mache, kaufe ich deutlich weniger, weil ich immer die Gesamtsumme, die dann auf meinem Blog steht im Hinterkopf habe. ;) Außerdem kaufe ich schon seit einiger Zeit nur noch selten Drogerie-Make-up ein, sondern kaufe öfter High-End-Produkte. Dann zügelt man sich des Preises wegen ja auch automatisch ein bisschen ;) Dm-Hauls von über 50€ gehören schon lange der Vergangenheit an! :)

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir das letztes Jahr auch so für mich aufgeschrieben ^^ will eigentlich auch weniger kaufen, aber ab und an werde ich doch wieder schwach bei tollen Sachen :D

    AntwortenLöschen

Purple Double Sketch Heart